Römer vs. Griechen

 Römer

Viele denken bei den Römern an Asterix und Obelix, aber diese Geschichte stimmte gar nicht, denn die Römer waren viel bessere Kämpfer als in den Comics beschrieben.

Vor über 2.000 Jahren war die Stadt Rom das blühende Zentrum des riesigen römischen Reiches, es war in vielerlei Hinsicht besonders z.B. gab es in der Stadt Rom schon Fußbodenheizung und Schwitzbäder.

Dinge die für uns heute selbstverständlich sind, aber für damalige Verhältnisse schon extrem Fortschrittlich.

Man kann aber auch sagen, dass die Römer  viel „gespickt“ haben. Von allen Ländern die Rom einnahm,  schauten sie sich etwas ab und bauten es dann nach.

Griechenland

Eigentlich ist es eine Verallgemeinerung, wenn man heutzutage von “den alten Griechen“ spricht. Denn sie lebten gar nicht alle in einem großen Land wie es heute z.B. in Deutschland der Fall ist. Sie lebten nämlich in vielen kleinen Ländern. Das Zentrum jeden Landes bildete die sogenannte “Polis“- das war eine Art Stadtstaat. (Von den Griechen “spickten” die Römer auch verdammt viel ab;)).

Der Kampf  (Römer vs. Griechen)

Die Römer waren den Griechen militärisch weit überlegen. Sie hatten bessere Waffen, bessere Strategien und mehr Angriffsmittel um die Griechen zu besiegen, und deshalb gewann Rom.

Nikolai aus der 5c